Landkreis Kulmbach schätzt fair gehandelte Produkte

Seit 2019 darf der Landkreis Kulmbach sich mit dem Titel „Fairtrade-Landkreis“ schmücken. Jetzt verlängerte der Verein TransFair diese Berechtigung, da Kulmbach weiterhin alle Kriterien für diese Auszeichnung erfüllt:
- Im Landratsamt werden fair gehandelte Produkte angeboten (Tee, Kaffee, Geschenke).
- Eine Steuerungsgruppe koordiniert die Fair-Trade-Aktivitäten
- Einzelhandel und Gastronomie im Landkreis müssen ein Mindestmaß an fair gehandelten Produkten anbieten.
- In öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Schulen, Vereinen und Kirchen wird die Verwendung fairer Produkte gefördert
- Die örtlichen Medien werden über alle Aktivitäten informiert und berichten darüber.

Der Weltladen Kulmbach mit seinem ausschließlich fair gehandelten Sortiment an Lebensmitteln, Wein, Geschenk- und Schmuckartikeln ist ein wichtiger Kristallisationspunkt dieser Aktivitäten. Er führt auch viele Zutaten zu den Gerichten, die im Kochbuch „Fair Cooking“ des Landkreises enthalten sind         
( www.landkreis-kulmbach.de/klima-kochbuch ).  Bei einem Pressegespräch vor dem Weltladen präsentierten Klimaschutzmanagerin Ingrid Flieger und die Leiterin des Weltladens, Marion Meyer, im Beisein von Landrat Klaus Peter Söllner die erneuerte Urkunde.

 



 

.

 



 


 






 


Jubiläum Kulmbach FAIR Weltladen

Zu verschiedenen Anlässen, z. B. auf Märkten und bei Festen in der Umgebung ist der Weltladen Kulmbach mit einem Verkaufsstand vertreten. Gerne können Sie sich auch Waren auf Kommissionsbasis bei uns abholen und selbst verkaufen. Unsere Mitarbeiterinnen beraten Sie gerne bei der Auswahl der Artikel. Bitte sprechen Sie uns an!


Ein blauer runder Aufkleber an unserer Ladentür weist darauf hin, dass der Weltladen Kulmbach eine Refill-Station ist, d. h. wir füllen mitgebrachte Trinkflaschen gerne kostenlos mit Leitungswasser auf. Einen Überblick über alle Stationen in Deutschland gibt es unter www.refill-deutschland.de.